Royaler Disput: Kriselt es zwischen William und Kate?
Aktualisiert

Royaler DisputKriselt es zwischen William und Kate?

Rund vier Jahre nach der Hochzeit sollen Prinz William und Herzogin Kate in einer ernsthaften Ehekrise stecken. Der Grund: Familie vs. royale Pflichten.

von
los
1 / 4
Von wegen heile Familie: Britische Medien berichten über eine erste Ehekrise von Will und Kate.

Von wegen heile Familie: Britische Medien berichten über eine erste Ehekrise von Will und Kate.

Keystone
Während Kate lieber Zeit mit der Familie verbringen wolle, soll Williams Familie sie zu öffentlichen Pflichten drängen.

Während Kate lieber Zeit mit der Familie verbringen wolle, soll Williams Familie sie zu öffentlichen Pflichten drängen.

Keystone
Ob das aber tatsächlich ein Grund für eine ernste Krise ist?

Ob das aber tatsächlich ein Grund für eine ernste Krise ist?

Keystone

Sie galten als die königliche Vorzeigefamilie: William, Kate, George und Baby Charlotte. Jetzt soll es laut diversen britischen Medien aber hinter den Palastmauern heftig kriseln. Offenbar lassen sich die royalen Pflichten mit Kates bürgerlichem Hintergrund nicht so leicht vereinbaren.

Während William stets öffentliche Auftritte absolvieren muss, zieht sich seine Liebste lieber zurück. Die 33-Jährige möchte eben ganz Mama sein und sich daheim in Anmer Hall rund um die Uhr um ihre beiden Kids kümmern. Anders als bei zahlreichen Promis nimmt die Herzogin die Unterstützung von nur einer Nanny in Anspruch. Geht es nach Williams Familie, ist das zu wenig.

«Unsichtbare Prinzessin»

Kate schwänzte jüngst nicht nur öffentliche Auftritte, sie tauchte nicht einmal an der Hochzeit eines guten Freundes von Will auf. Stattdessen schickte sie ihre Schwester Pippa hin. Bis Ende Oktober strich Kate laut der «Gala» jegliche Termine aus ihrer Agenda. Von den Briten soll sie sogar schon den Übernamen «unsichtbare Prinzessin» bekommen haben.

Und wer ist der Leidtragende? William. Schliesslich steht er zwischen den Fronten: Einerseits ist da die Queen mit ihren Ansprüchen, andererseits seine Frau, die mehr Privatsphäre fordert. Schenkt man britischen Medien Glauben, kommt es zwischen dem Ehepaar wegen dieser unterschiedlichen Auffassungen vermehrt zu Disputen.

Ob deren unterschiedliche Bedürfnisse sie aber tatsächlich in eine Krise stürzten, ist unklar. Während das englische Magazin «Star» nun wissen will, dass Kate in Erwartung von Baby Nummer drei sein soll, scheint eine andere Erklärung durchaus denkbar: Angesichts der Tatsache, dass die Terrormiliz «Islamischer Staat» laut der «Daily Mail» Anschläge auf die Queen plant, wollen die Royals nichts riskieren und Kate und die Kids lieber hinter den Palastmauern in Sicherheit wissen.

Deine Meinung