18.06.2020 19:46

Film «Spencer»Kristen Stewart spielt Lady Di

«Spencer» dreht sich um Prinzessin Dianas schicksalhafte drei Tage, in denen sie entschied, sich von Prinz Charles zu trennen. «Twilight»-Star Kristen Stewart spielt die Hauptrolle.

von
Katja Fischer
1 / 8
Kristen Stewart wird Prinzessin: Die 30-Jährige spielt im Biopic «Spencer» Lady Diana.

Kristen Stewart wird Prinzessin: Die 30-Jährige spielt im Biopic «Spencer» Lady Diana.

Foto: Keystone
«Kristen ist eine der aktuell besten Schauspielerinnen», sagt Regisseur Pablo Larraín (43).

«Kristen ist eine der aktuell besten Schauspielerinnen», sagt Regisseur Pablo Larraín (43).

Foto: Keystone
Im Oktober 2019 war Stewart am Zurich Film Festival zu Gast und wurde mit dem Golden-Icon-Award ausgezeichnet.

Im Oktober 2019 war Stewart am Zurich Film Festival zu Gast und wurde mit dem Golden-Icon-Award ausgezeichnet.

Foto: Keystone

Darum gehts

  • Schauspielerin Kristen Stewart verkörpert Prinzessin Diana in «Spencer».
  • Im Film geht es um Lady Dis letztes Weihnachtsfest im Kreise der Königsfamilie.
  • Für Regisseur Pablo Larraín ist Stewart die perfekte Besetzung.
  • Die Dreharbeiten starten Anfang 2021.

Als Highschool-Schülerin in «Twilight» wurde sie weltberühmt. Es folgten Filme wie «Snow White and the Huntsmen» oder «Charlie’s Angels». Und jetzt kommt der nächste grosse Streifen für Kristen Stewart: Die 30-Jährige soll Prinzessin Diana im Biopic «Spencer» verkörpern.

«Kristen ist eine der aktuell besten Schauspielerinnen», sagt Regisseur Pablo Larraín gegenüber «Deadline». «Sie ist sehr wandelbar und kann mysteriös, aber auch extrem zerbrechlich und überaus stark sein.»

«Kristen ist eine Naturgewalt»

Attribute, die auch auf die verstorbene britische Prinzessin zutreffen. Für Larraín jedenfalls steht fest, dass Stewart die perfekte Besetzung ist: «Ich bin mir sicher, dass sie etwas Unglaubliches und Mitreissendes kreieren wird. Kristen ist eine Naturgewalt.»

Die Dreharbeiten zu «Spencer» – Dianas Mädchenname – sollen Anfang 2021 losgehen. Im Film geht es um ihr letztes Weihnachts-Wochenende auf Schloss Sandringham im Kreise der britischen Königsfamilie. Drei Tage in den frühen 90er-Jahren, in denen sie beschloss, sich von ihrem Mann, Prinz Charles, zu trennen.

Prinzessin Dianas Tod, der sich Jahre später ereignete, sei hingegen kein Thema, sagt Regisseur Larraín. «Wenn sich jemand dazu entschliesst, auf den Thron zu verzichten und lieber allein seinen Weg zu gehen, ist das eine grosse Geschichte, ein umgekehrtes Märchen.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.
So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.