Überraschender Abgang: Kroatischer Regierungschef wirft den Bettel hin
Aktualisiert

Überraschender AbgangKroatischer Regierungschef wirft den Bettel hin

Der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader hat am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt. Er wolle sich nach 20 Jahren aus der Politik zurückziehen.

«Meine Aufgabe ist erfüllt, mein politisches Leben endet nun», sagte Sanader auf einer eilig einberufenen Pressekonferenz in Zagreb. Er werde Präsident Stipe Mesic empfehlen, seine bisherige Stellvertreterin Jadranka Kosor zur Regierungschefin zu ernennen.

Sanader leitete die Geschicke des Balkanstaates bereits seit 2003. Vier Jahre später, im November 2007, konnte er sich bei den Wahlen durchsetzen und sich damit eine zweite Amtszeit sichern. Kroatien befindet sich derzeit in der schwersten Wirtschaftskrise seit zehn Jahren - das Bruttoinlandsprodukt fiel im ersten Quartal um 6,7 Prozent.

(sda/dapd)

Deine Meinung