Motorrad: Krummenacher in den Top Ten
Aktualisiert

MotorradKrummenacher in den Top Ten

Der erst 17-jährige Marc Marquez fuhr beim Saisonabschluss in Valencia souverän zu seinem ersten WM-Titel in der 125-ccm-Klasse. Auch Krummenacher fuhr sein Rennen gut.

Randy Krummenacher in Valencia.

Randy Krummenacher in Valencia.

Randy Krummenacher beendete zum 12. Mal in diesem Jahr ein WM-Rennen in den Top Ten. Mit Rang 9 in Valencia sicherte er sich auch den 9. Gesamtrang in der WM-Wertung und beendete damit seine vierte und letzte 125-ccm-Saison erstmals unter den besten zehn Fahrern.

Marquez, dem ein 8. Platz gereicht hätte, um sich den Titel unabhängig vom Resultat seines Konkurrenten Nicolas Terol (Sp) zu sichern, riskierte nicht sehr viel und begnügte sich mit Rang 4. Den ersten Saisonsieg feierte Bradley Smith (Gb) vor Pol Espargaro (Sp) und Terol. Schon vor der Entscheidung in der Achtelliter-Klasse war klar, dass mit Jorge Lorenzo (MotoGP) und Toni Elias (Moto2) alle Weltmeister aus Spanien stammen.

(si)

Deine Meinung