Aktualisiert 04.03.2011 22:26

Pedro ArguellesKuba entlässt weitere politische Gefangene

Kuba will nach Angaben der katholischen Kirche acht weitere Gefangene freilassen, darunter einen prominenten Dissidenten.

Besinnen sich Kubas prägender Ex-Präsident Fidel Castro (im Bild) und sein nun amtierender Bruder Raul in Bezug auf die politischen Häftlinge?

Besinnen sich Kubas prägender Ex-Präsident Fidel Castro (im Bild) und sein nun amtierender Bruder Raul in Bezug auf die politischen Häftlinge?

Pedro Arguelles wurde unter anderem wegen Hochverrats zu 20 Jahren Haft verurteilt. Er dürfe nun nach Hause zurückkehren, teilten seine Frau und ein Kirchensprecher am Freitag mit. Arguelles gehörte zu einer Gruppe von 75 Intellektuellen und Oppositionellen, die im Jahr 2003 festgenommen wurden. Nach seiner Freilassung bleiben noch vier von ihnen in Haft.

Die sieben weiteren Gefangenen sollen den Angaben zufolge ins Exil nach Spanien ausreisen. Zwei von ihnen gehören Oppositionsgruppen an, die übrigen wurden wegen politisch motivierter Verbrechen verurteilt.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.