Offiziell bestätigt: Kubica ersetzt Alonso bei Renault

Aktualisiert

Offiziell bestätigtKubica ersetzt Alonso bei Renault

Robert Kubica (24) wechselt auf die nächste Saison hin von BMW-Sauber zu Renault - und wird dort Nachfolger seines Freundes Fernando Alonso, der ab 2010 für Ferrari fährt. Kubica war zuletzt auch mit Toyota und Williams in Verbindung gebracht worden.

Der Pole aus Krakau fährt in seiner vierten GP-Saison bei BMW- Sauber, wo er am 6. August 2006 beim Ungarn-GP in der Formel 1 debütierte. Den bisher grössten Erfolg feierte er 2008 in Montreal, wo er seinen ersten und bisher einzigen Triumph feierte. Montreal war auch jene Rennstrecke, wo ihm sein bisher schwerster Unfall widerfuhr, den er 2007 relativ glimpflich überstanden hatte.

Kubica konnte sich nach der Rückzugsankündigung von BMW per Saisonende 2009 mit den BMW-Sauber-Verantwortlichen auf eine vorzeitige Vertragsauflösung einigen. Bisher bestritt er 55 GP- Rennen, in denen er 1 Sieg, 8 Podestplätze, 1 Pole-Position und 129 WM-Punkte holte.

Mit dem Engagement von Kubica, der einst von Renault als Talent gefördert wurde, entkräftet der französische Konzern auch Gerüchte, wonach er sich aus der Formel 1 zurückziehen werde. Renault war zuletzt wegen der «Crashgate»-Affäre um den getürkten Sieg beim Singapur-GP 2008, als Nelson Piquet mit einem Crash eine Safety- Phase ausgelöst und somit Alonso den Sieg ermöglicht hatte, mit einer Bewährungsstrafe (bis Ende 2011) davongekommen.

Im zweiten Renault-Cockpit sitzt derzeit der Genfer Romain Grosjean. Ob der mit französischer Lizenz fahrende Doppelbürger in der kommenden Saison hinter Kubica die Nummer zwei im Team sein wird, ist noch offen. (si)

Deine Meinung