Neue Ankunftshalle: Kubus für Bahnhof St. Gallen

Publiziert

Neue AnkunftshalleKubus für Bahnhof St. Gallen

Der Bahnhof St. Gallen erhält eine neue Ankunftshalle. Zentral dabei wird ein Kubus aus 428 Glasscheiben à vier Quadratmeter sein.

1 / 5
Der Glaskubus der Ankunftshalle wird 20 Meter breit und 15 Meter hoch sein.

Der Glaskubus der Ankunftshalle wird 20 Meter breit und 15 Meter hoch sein.

SBB
Das Innere der Ankunftshalle soll dank der lichtdurchlässigen Verglasung hell wirken.

Das Innere der Ankunftshalle soll dank der lichtdurchlässigen Verglasung hell wirken.

SBB
Und so wird das Innere des Bahnhofgebäudes künftig aussehen.

Und so wird das Innere des Bahnhofgebäudes künftig aussehen.

SBB

Baustart für den modernen, hellen Kubus direkt neben dem gut 100-jährigen Bahnhofhauptgebäude ist im Juli. Bis zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember soll die Ankunftshalle fertig gebaut sein.

Die im Mai 2015 begonnenen Bauarbeiten rund um den St. Galler Hauptbahnhof verlaufen nach Plan, wie die Verantwortlichen der Stadt und der SBB am Freitag informierten. Ab Mitte Juli wird die aus 250 Tonnen Stahl konstruierte Ankunftshalle montiert. Diese Bauetappe soll bis Dezember dauern.

Bereits im Oktober werden die Stadtbusse wieder auf dem Bahnhofplatz halten, das derzeitige Provisorium vor dem Neumarkt an der St.-Leonhard-Strasse wird aufgehoben. Rechtzeitig auf die Olma im Oktober wird zudem eine neue unterirdische WC-Anlage beim Perron 1 in Betrieb genommen.

Mehr Platz

Die Rathausunterführung auf der Ostseite wird derzeit verbreitert und ausgebaut. Eine teilweise Eröffnung ist für Dezember geplant. Umgebaut wird auch die zentrale Halle im alten Bahnhofgebäude. Bis im Herbst 2018 sollen alle Bauarbeiten beendet sein.

Der St. Galler Bahnhof, den täglich 80'000 Personen benützen, wird durch den Umbau geräumiger, die Zugänge werden verbessert und das Reisezentrum vergrössert. Künftig bieten 28 Läden, davon zehn in der Rathausunterführung, Einkaufsmöglichkeiten. (sda)

Deine Meinung