Aktualisiert

Kühle Köpfe verhindern schwere Kollision

Die Geistesgegenwart und Coolness einer Lenkerin und eines Lenkers hat bei Bever im Oberengadin eine schwere Frontalkollision verhindert.

Ein von Samedan Richtung La Punt fahrender Automobilist geriet bei der Ausfahrt Bever in einer lang gezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn neben einen in gleicher Richtung fahrenden Personenwagen.

Da Böschungen ein Ausweichen zur Seite verunmöglichten, blieb einer entgegenkommenden Lenkerin nichts anderes übrig, als ihren Wagen in die Fahrbahnmitte zu steuern.

Kühlen Kopf bewahrte auch der ihr korrekt entgegenkommende Automobilist: Er hielt seinen Personenwagen so weit als möglich rechts, womit alle drei Autos gerade noch aneinander vorbei kamen.

Der Wagen des Lenkers, der auf die Gegenfahrbahn geraten war, wurde völlig beschädigt. Das Fahrzeug prallte gegen eine Signaltafel und stürzte über eine Böschung. Der Fahrer wurde leicht verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

(sda)

Deine Meinung