Kühlschrank brannte: Wohnhaus evakuiert
Aktualisiert

Kühlschrank brannte: Wohnhaus evakuiert

In einem Wohnhaus in Hünenberg ist in der Nacht auf den Dienstag ein Kühlschrank in Brand geraten.

Der starken Rauchentwicklung wegen mussten die 27 Bewohner des neuen Mehrfamilienhauses vorübergehend evakuiert werden.

Der Brand wurde laut Communiqué um 03.33 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die ganze Wohnung voller Rauch. Dieser begann sich auch im Treppenhaus auszubreiten. Das Feuer in der Küche konnte rasch gelöscht werden.

Die Evakuierten wurden durch den Sanitätsdienst der Feuerwehr betreut. Sie konnten um 05.30 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Weshalb der Kühlschrank in Brand geraten ist, muss noch untersucht werden.

(sda)

Deine Meinung