Keimschleuder: Kühlschrank: Schmutziger als das WC
Aktualisiert

KeimschleuderKühlschrank: Schmutziger als das WC

Ekeln Sie sich beim Berühren des Spülknopfes in einer öffentlichen Toilette nicht: Im Vergleich zu Ihrem Kühlschrank ist diese appetitlich sauber.

Der Kühlschrank: Der beste Ort, um bei sommerlichen Temperaturen Frischwaren wie Fleisch- oder Milchprodukte aufzubewahren. Doch das praktische Haushaltsgerät verfügt über ein turbulentes Innenleben, denn im Kühlschrank tummeln sich längst nicht nur Joghurtkulturen: Wie über den Gesundheitsdienst «Clarimedis» zu erfahren war, konnten Forscher der Universität Arizona (USA) in einer Studie bestätigen, dass sich in einem herkömmlichen Haushaltskühlschrank durchschnittlich rund 11,4 Millionen Keime pro Quadratzentimeter nachweisen lassen.

Es «lebe» der Kühlschrank

Wer behauptet, bei ihm zuhause könne man vom Boden essen, hat vielleicht nicht ganz unrecht: Auf dem durchschnittlichen amerikanischen Küchenfussboden fanden die Wissenschaftler nur 10 000 Keime pro Quadratzentimeter. Dass als «Bakterien-Mutterschiff» verschrieene WC schnitt sogar richtig gut ab: Der Lokus beherbergt nur rund 100 Keime pro Quadratzentimeter.

Wer möchte, dass sein Kühlschrank weder klebt noch «lebt», sollte das Gerät regelmässig mit heissem Essigwasser säubern.

rre

Deine Meinung