Logistikkonzern: Kühne + Nagel steigert Gewinn um einen Viertel
Aktualisiert

LogistikkonzernKühne + Nagel steigert Gewinn um einen Viertel

Der Schwyzer Logistikkonzern Kühne + Nagel hat sich 2013 «voll auf profitables Wachstum konzentriert» und einen Reingewinn von 607 Millionen Franken gemacht.

Der Hauptsitz von Kühne + Nagel in Schindellegi SZ.

Der Hauptsitz von Kühne + Nagel in Schindellegi SZ.

Der Logistikkonzern Kühne Nagel hat im vergangenen Jahr den Reingewinn um fast ein Viertel auf 607 Millionen Franken gesteigert. Operativ legte das Ergebnis (EBIT) um 9 Prozent auf 761 Millionen Franken zu.

Der Umsatz lag mit 20,93 Milliarden Franken hingegen nur leicht über dem Vorjahr, wobei sich Wechselkursentwicklungen negativ auswirkten. Kühne Nagel habe sich 2013 «voll auf profitables Wachstum konzentriert», sagte Konzernchef Detlef Trefzger laut einem Communiqué vom Montag.

Er hob vor allem die Entwicklung im Luftfrachtgeschäft hervor. Auch in der Kontraktlogistik liefen die Geschäfte rund: Die Sparte vermochte den Betriebsgewinn laut Medienmitteilung fast zu verdoppeln. (sda)

Deine Meinung