TV-Interview: Kündigt Tim Cook in diesem Video gerade Apples Cyberbrille an?
Publiziert

TV-InterviewKündigt Tim Cook in diesem Video gerade Apples Cyberbrille an?

Apple-Chef Tim Cook hat einer Zeitung aus China ein Interview gegeben. Dabei lässt er die Fans aufhorchen: Im Gespräch ging es nämlich auch um die virtuelle Zukunft des Konzerns.

von
Tobias Bolzern

Die letzten paar Sekunden des Interviews versetzen die Fans in Aufregung. 

Video: China Daily

Darum gehts

Apple-Chef Tim Cook hat in einem Interview die Fragen der Zeitung «China Daily USA» beantwortet. Im zwei Minuten langen Clip, der veröffentlicht wurde, geht es auch um Augmented Reality. AR ist eine Art erweiterte Realität, wobei virtuelle Elemente mit der Realität überlappen. Apple und zig andere Hersteller wie Alphabet, Meta und Microsoft arbeiten schon seit Jahren an der Technologie, die dereinst unser Smartphone ersetzen könnte

Um eine potenzielle Cyberbrille von Apple ranken sich zahlreiche Gerüchte. Handfestes gibt es allerdings bis jetzt noch nicht. Nun giesst CEO Tim Cook Öl ins Feuer. «Ihr werdet sehen, was wir zu bieten haben», sagt er. Die Äusserungen lassen vermuten, dass man bei Apple tatsächlich an einem AR-Produkt arbeitet, sind Fans überzeugt.

«Total begeistert»

Cook sagt aber auch, dass die Technologie noch in den Kinderschuhen steckt und er total begeistert von AR ist. Der Konzern setzt viel auf die Karte: «Augmented Reality ist ein äusserst wichtiger Bestandteil der Zukunft von Apple», so Cook. Dies aus einem guten Grund: Marktanalysefirmen gehen davon aus, dass der Sektor bis im Jahr 2025 um einen dreistelligen Milliardenbetrag – um die 160 Milliarden – wachsen wird.

Während andere Hersteller bereits erste Prototypen oder schon fertige Produkte auf dem Markt haben, hat Apple bisher auf dem Papier noch nichts vorzuweisen – zumindest an Hardware. Im Hintergrund tut sich aber einiges. «Im App Store gibt es bereits über 14’000 Apps, die das ARKit nutzen», sagt Cook. Das ARKit ist quasi ein Baukasten für Entwicklerinnen und Entwickler, um ebensolche AR-Apps zu bauen, und der Grundstein für eine künftige Plattform, wie sie eine Augmented-Reality-Brille von Apple sein könnte.

Unklar ist, wann Apple ein solch ominöses AR-Produkt überhaupt vorstellen will. Bisherige Prognosen waren nämlich zuverlässig falsch. Laut einem Bericht von Bloomberg.com hat der Verwaltungsrat ein solches Gerät bereits ausprobiert. Ebenfalls laut dem Bericht soll das Gerät Ende 2022 oder 2023 auf den Markt kommen – so zumindest lautet die neueste Prognose dazu. 

Deine Meinung

4 Kommentare