Aktualisiert 11.08.2009 20:04

DeutschlandKünstlergruppe verhökert Merkel und Steinmeier

Die Aktionskünstler vom Zentrum für Politische Schönheit, unter ihnen auch Philipp Ruch und Nina Moser aus Bern, haben genug von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD- Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier: Sie verhökern die Politiker im Internet.

Bis zum 21. August können in der Auktionsbörse eBay Gebote für die zwei Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl vom 27. September abgegeben werden. «Mit der Aktion wollen wir ein Zeichen gegen den inspirationslosen Wahlkampf und die Politikverdrossenheit in Deutschland setzen», sagte Mitinitiator Ruch am Dienstag.

Fast nix wert

Den Politikern sei jeder Sinn für Grösse, Kraft und Schönheit abhandengekommen. Die Startpreise für die zehntägigen Auktionen, die auf der philippinischen Seite des Auktionshauses platziert sind, liegen bei jeweils 68 Philippinischen Peso (PHP), was umgerechnet etwa 1,50 Franken entspricht.

Nix los

Beide Politiker werden in den Angeboten als «visionslos, antriebslos und uninspirierend» beschrieben und im Artikelzustand «gebraucht» höchst bietend an Selbstabholer versteigert.

Die Einnahmen von der Merkel-Auktion sollen in ein «Seerosen»- Projekt zur Rettung ertrinkender Flüchtlinge im Mittelmeer fliessen, das Geld aus der Steinmeier-Auktion dem World-Food-Programm der Vereinten Nationen zu Gute kommen.

Zur rechtlichen Absicherung der Aktion verweisen die Künstler in den Angeboten auf die philippinische Verfassung. «Wir berufen uns auf die in Artikel 14 gewährleistete Kunstfreiheit», sagte Ruch. Das Zentrum für Politische Schönheit ist ein Zusammenschluss von rund 100 Künstlern mit Sitz in Berlin.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.