Pfyn TG: Künstliche Flut wegen Vandalen
Aktualisiert

Pfyn TGKünstliche Flut wegen Vandalen

Unbekannte hatten in der Nacht auf Sonntag zwischen Lommis und Pfyn fünf Hydranten geöffnet.

Dabei liefen zwischen 4.30 und 6 Uhr insgesamt über 100 000 Liter Wasser aus, wie die Kantonspolizei Thurgau gestern mitteilte. In Amlikon wurde durch die Wassermassen gar eine Strasse unterspült. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken, da die Strasse nun ­renoviert werden muss. Die Polizei sucht Zeugen. (20 Minuten)

Deine Meinung