Artifical intelligence erstellt nun auch Rezepte – schmecken sie?

Von künstlicher Intelligenz erstellte Kochrezepte sollen wegen des Wissens durch grosse Datenmengen besser schmecken.

Von künstlicher Intelligenz erstellte Kochrezepte sollen wegen des Wissens durch grosse Datenmengen besser schmecken.

Getty Images
Publiziert

KI-FoodKünstliche Intelligenz kreiert Rezepte – aber schmecken sie?

Künstliche Intelligenz ahmt uns Menschen nach. Nun auch in Sachen Kochen. Was haben von KI generierte Rezepte und Rezeptbilder drauf – und was nicht?

von
Luise Faupel

Misslingen dir Rezepte und Gerichte in der Regel oder bist du richtig gut im Kochen? Falls Zweiteres der Fall ist, versucht AI oder KI (Artificial Intelligence beziehungsweise künstliche Intelligenz) fleissig, dich nachzuahmen.

Künstliche Intelligenz stammt aus dem Bereich der Informatik und soll Maschinen und Computern ermöglichen, Aufgaben so intelligent zu lösen wie ein Mensch. Nun scheinbar auch die Aufgabe des Kochens und Entwickelns von Rezepten. 

Kocht KI besser?

Aber was soll künstliche Intelligenz beim Kochen besser können als du? Anders als die meisten Menschen heutzutage, kann KI auf einen enorm grossen Fundus von anderen Rezepten zurückgreifen, Techniken vergleichen und analysieren. Programme ergänzen und kreierte Rezepte dann sogar mit eigens generierten Fotos und erfundenen Notizen.

Künstliche Intelligenz kommt auch bei anderen Bereichen der Foodbranche vor.

Künstliche Intelligenz kommt auch bei anderen Bereichen der Foodbranche vor.

Getty Images/Westend61

Watson erstellt Kochbuch

Künstliche Intelligenz weiss viel. Bereits im Jahr 2011 schlug Watson, ein von IBM entwickeltes System, zwei menschliche Champions in einer US-Quizshow durch sein angesammeltes Wissen.

2015 wurde Watson zum Küchenchef und dachte sich nach dem Recherchieren des Gourmet-Magazins «Bon Appétit» eigene Rezepte aus. Die sind in einem Kochbuch verewigt, die Redaktion des SRF hat sie damals direkt nachgekocht – und war teils positiv überrascht.

Kuchbuch «Cognitive Cooking with Chef Watson» von IBM & the Institute of Culinary Education, ca. Fr. 16.– auf amazon.com

Kuchbuch «Cognitive Cooking with Chef Watson» von IBM & the Institute of Culinary Education, ca. Fr. 16.– auf amazon.com

Amazon

Solche AI-Rezepte können aber auch mal seltsame Tipps enthalten. So beschreibt Janelle Shane, eine Forscherin, die einen humorvollen Blog über künstliche Intelligenz führt, man habe ihr in einem KI-Rezept dazu geraten, geschälten Reis und gehacktes Mehl zu verwenden. 

Würdest du ein KI-generiertes Rezept kochen?

Verheerendes Menü-Ergebnis

Auch die «New York Times» liess es sich nicht nehmen, sich an AI-Rezepte heranzuwagen. «Wie Hobbyköche, Profiköche und Redakteure von Lebensmittelzeitschriften wissen, ist der ultimative Test für Rezepte das Festtagsessen», schreibt das Magazin kürzlich in einem Artikel, für den es von einer GPT-3-Technologie ein Thanksgiving-Menü entwerfen liess.

Ein von einer AI generiertes Bild samt Rezept zum Pumpkin Spice Chaat.

Ein von einer AI generiertes Bild samt Rezept zum Pumpkin Spice Chaat.

Instagram / nytcooking
DAs Ergebnis nach dem Nachkochen des Gerichts.

DAs Ergebnis nach dem Nachkochen des Gerichts.

Instagram / nytcooking
AI generiertes Bild samt Rezept zu einer Cranberry-Sauce.

AI generiertes Bild samt Rezept zu einer Cranberry-Sauce.

Instagram / nytcooking

Im Anschluss wurden die Rezepte nachgekocht und fotografiert, um das, was die künstliche Intelligenz da generiert hatte, mit der Realität zu vergleichen. Doch die Vorspeise erinnerte eher an einen Brei, die Füllung an «Obstkuchen, der in eine Kneipenschlägerei geraten war» und der Truthahn war trocken und öde. Kein Wunder, denn er hatte nur eine einzige Knoblauchzehe und keinerlei Fett abbekommen – etwas, dass die Food-Expertinnen und Experten direkt verwundert hatte.

Fazit: Künstliche Intelligenz mag viel können und wissen, doch noch lange nicht alles. Und so freuen sich die Food-Expertinnen und Experten der «New York Times» im Artikel: «Wir sind noch nicht arbeitslos». 

Wie stehst du zum Thema Artifical Intelligence?

Deine Meinung

9 Kommentare