Aktualisiert 11.10.2005 18:13

Künstliches Erdbeben

Erstmals wird in der Schweiz ein Erdbeben simuliert.

Mit zwei Schwingungserregern untersucht die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt in Monthey VS, wie sich ein typisches Schweizer Einfamilienhaus im Ernstfall verhalten würde. Das Experiment findet am 27. Oktober in einem Abbruchobjekt statt.

Im zweiten Stock des Hauses sollen sich je 1000 Kilogramm Masse zweier so genannter Shaker in Bewegung setzen und die Mauern erzittern lassen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.