Das Ende einer Legende: Kultbeiz Filou macht dicht
Aktualisiert

Das Ende einer LegendeKultbeiz Filou macht dicht

Nach einem Jahr hat Wirtin Elvira Panella den Kampf um ihre Beiz verloren: Das Kultlokal Filou muss seine Türen schliessen. Das Lokal wird bereits ausgeräumt.

von
Marlene Kovacs

Seit Jahrzehnten war das Filou in der Schwertgasse für Ostschweizer Nachtschwärmer ein beliebter Treffpunkt – vor allem zur frühen Morgenstunde. «Ins Filou konnte man zu jeder Zeit einkehren», erinnern sich regelmäs­sige Gäste. Damit ist jetzt Schluss. Elvira Panella, seit 28 Jahren Wirtin des Filou, steht fassungslos in ihrem Lokal: «Ich kann nicht glauben, dass es das Filou nicht mehr geben soll», sagt sie.

Panella muss gehen, weil ihr der Vermieter vor einem Jahr gekündigt hatte. Seither versuchte die Wirtin verzweifelt, das Ende des Filou zu verhindern. Doch alle Bemühungen nützten nichts. Seit Montag ist sie nun daran, das Lokal auszuräumen. Eigentlich hätte es schon gestern komplett leer sein sollen, doch reichte laut Panella die Zeit nicht. Am Freitag um 14 Uhr muss sie nun endgültig die Schlüssel abgeben. «Ich weiss nicht, wie es weitergehen soll», sagt Panella. Eine letzte Hoffnung besteht aber noch: Sie könnte das Lokal kaufen. «Wir sind diesbezüglich sehr interessiert», so Flurin Turnes, Panellas Anwalt. Ob es so weit kommen wird, sei aber noch unklar.

Deine Meinung