Luzern: Kultur blüht trotz Krise
Aktualisiert

LuzernKultur blüht trotz Krise

Obwohl sich die ­Finanzkrise auch im Kulturbereich spürbar macht, halten sich die Auswirkungen in Grenzen. Elisabeth Dalucas, Direktorin des KKL, sagt zwar, es gebe vereinzelte Absagen. Trotzdem könnte es sich «in Balance halten».

Auch Christine Rhomberg, Leiterin des Sponsoring beim Lucerne Festival, bestätigt laut SDA, dass sie 2009 von der Krise nicht betroffen seien. Es komme lediglich vor, dass Anlässe bescheidener gehalten würden. Das Blue Balls Festival Luzern teilt mit, es habe die Krise bisher noch gar nicht gespürt.

Die Kulturveranstalter begründen diesen Erfolg mit der Langfristigkeit der Engagements. Viele Veranstaltungen würden schon lange im voraus geplant und Sponsoren hätten langjährige Verträge unterschrieben. Einige befürchten aber, dass 2010 die Krise auch in der Kultur spürbar wird.

Deine Meinung