St. Gallen: Kulturszene bangt ums Kugl
Aktualisiert

St. GallenKulturszene bangt ums Kugl

Im Kugl darf laut Verwaltungsgericht nicht mehr bis in die Morgenstunden getanzt werden. Für Veranstalter von alternativen Hip-Hop- und Technopartys hätte dies fatale Folgen.

von
Tobias Bolzern
Kugl-Geschäftsführer Dani Weder: Ungewisse Zukunft. (tob)

Kugl-Geschäftsführer Dani Weder: Ungewisse Zukunft. (tob)

«Es gibt kein schlimmeres Szenario als die Schliessung des Kugl», so Tobias Siebrecht alias DJ Mitsutek. Er organisiert im Club seit rund sechs Jahren die Techno-Partyreihe Elek­tron. «Ohne die Location ist es nur noch schwer möglich, internationale Acts für St. Gallen zu buchen.» Auch für Veranstalter Rouven Hörler wäre ein Ende des Clubs verheerend: «Das Kugl ist die Nummer eins in der alternativen Partykultur.» Er organisiert im Club regelmässig Hip-Hop-Partys und Konzerte.

Grund für die Angst der Kulturveranstalter ist ein Urteil des Verwaltungsgerichts St. Gallen: Die Behörde entschied aufgrund einer Beschwerde eines Anwohners, der sich am Lärm stört, dass das Kugl nicht mehr zonenkonform sei. Das Urteil verbietet dem Club verlängerte Öffnungszeiten. Für Kugl-Geschäftsführer Dani Weder ein Schock: «Wir haben sechs Jahre lang Partys gefeiert, die jetzt plötzlich nicht mehr erlaubt sein sollen.»

Auch Marc Weber, der Anwalt des Kugl, kann den Entscheid nicht nachvollziehen: «Die Vorinstanzen von Stadt und Kanton hatten die Bewilligung fürs Kugl zuvor geschützt.» Mit dem Beschluss seien nicht nur das Lokal, sondern auch 24 Arbeitsplätze bedroht. Darum soll nun das Bundesgericht entscheiden.

Programm muss gekürzt werden

Wegen der hohen Prozesskosten muss das Angebot im Kugl vielleicht bald zusammengestrichen werden: «Für den Club sind die Verfahrenskosten markant», sagt Anwalt Marc Weber. Laut Kugl-Chef Dani Weder ist dadurch vor allem das Angebot unter der Woche – etwa der Jazzabend am Dienstag oder Chillifunk am Sonntag – bedroht. Diese Events seien defizitär und könnten nur mit Hilfe der Ausgangstage am Wochenende getragen werden.

Deine Meinung