Aktualisiert 17.03.2004 20:54

Kunsthaus erneut «gehackt»

Der Performancekünstler Will Mehrgeld hat wieder zugeschlagen: Am Dienstag klebte er im Kunsthaus zwei Fotos an die Ausstellungswand.

Die Bilder waren bei Mehrgelds erstem «Kunsthaus-Hacking» am 6. März geknipst worden.

Damals präsentierte sich der Künstler zusammen mit sechs Frauen in gelben Gummistiefeln in der Hodler-Ausstellung und wurde schliesslich von der Polizei rausgeworfen (20 Minuten berichtete).

Die Kunsthaus-Leitung nimmts jetzt lockerer: «Herr Mehrgeld kann die Fotos bei uns abholen und ist als Besucher willkommen, sofern er die Ausstellung nicht stört.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.