Aktualisiert 13.11.2007 21:42

Kunstvoll gesprayte Sportszenen verschönern Wand

Kunstvolle Graffiti entsteht an der 50 Meter langen Betonwand entlang der Unterführung beim Sportplatz Risch in Ebikon.

Seit zwei Wochen sprayt dort der 27-jährige Ezra Pirk im Auftrag der Gemeinde Szenen aus der Sportwelt. Dies ist bereits der dritte Auftrag der Gemeinde. «Graffiti ist mehr als nur Schmiererei», ist Pirk überzeugt. Erfahrung und Inspiration holte er sich nicht nur in der Schweiz, sondern auch bei längeren Aufenthalten in Los Angeles, San Diego und Mexiko.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.