Qualifying GP Singapur: Verstappen erlebt ein Desaster, Leclerc schnappt sich die Pole

Qualifying GP SingapurVerstappen erlebt ein Desaster, Leclerc schnappt sich die Pole

Am Sonntag könnte Max Verstappen Weltmeister werden – wenn alles passt. Die Quali verpatzt der Niederländer jedoch, Charles Leclerc startet am Sonntag von ganz vorne.

von
Nils Hänggi

Ferrari-Star Charles Leclerc fährt vom ersten Startplatz in den Grossen Preis von Singapur. Im Formel-1-Qualifying setzte sich der Monegasse am Samstag in 1:49,412 Minuten hauchdünn mit 0,022 Sekunden Vorsprung vor Sergio Perez im Red Bull durch. Auch der drittplatzierte Rekordweltmeister Lewis Hamilton war mit nur 0,054 Sekunden Rückstand dicht an der für ihn ersten Pole der Saison.

Weltmeister und WM-Leader Max Verstappen kam im zweiten Red Bull überraschend nur auf den achten Platz. Der Niederländer lag 1,983 Sekunden hinter dem WM-Zweiten Leclerc und brach seine letzte schnelle Runde etwas überraschend ab – die Box rief ihn zurück. Der Niederländer war daraufhin stinksauer und wütete im Funk. Der Grund für das Zurückrufen: Verstappens Tank war am Ende leer. Ist zu wenig Sprit im Tank, dann wird man automatisch disqualifiziert.

Verstappen kann am Sonntag Weltmeister werden

Der fünfmalige Singapur-Sieger Sebastian Vettel steuerte seinen Aston Martin nur auf Platz 14, Mick Schumacher musste sich im Haas-Rennwagen mit Rang 13 begnügen. Für WM-Punkte müssen sich die beiden Deutschen in Asien noch steigern. Die beiden Alfa-Sauber-Fahrer enttäuschten. Während Valtteri Bottas bereits im Q1 scheiterte, war die Quali für Guanyu Zhou im Q2 zu Ende.

Wenn Verstappen das Rennen am Sonntag (14 Uhr, live im Ticker) gewinnt, kann er die erfolgreiche Titelverteidigung bereits frühzeitig perfekt machen und zum zweiten Mal Weltmeister werden. Allerdings muss er Hauptkonkurrent Leclerc und auch seinen Stall-Rivalen Sergio Perez dazu auf Abstand halten. Vor dem 17. von 22 Saisonläufen führt Verstappen mit 116 Punkten vor Leclerc. Nach dem Grand Prix bräuchte er für den Triumph 138 Zähler Vorsprung. Ansonsten wird die Entscheidung auf die kommende Woche in Japan vertagt. (nih/dpa)

Deine Meinung

Samstag, 01.10.2022

Und damit verabschieden wir uns!

Hier folgt in Kürze ein zusammenfassender Text. Bis am Sonntag und Tschüss!

Leclerc gewinnt ...

… das Qualifying von Singapur vor Sergio Perez und Lewis Hamilton. Max Verstappen erlebt ein Desaster und rast nur auf Rang acht.

Hamilton ...

… liegt derzeit in Führung. Wenn er die Pole holt, darf er sich freuen. Denn: Das hat er schon seit einiger Zeit nicht mehr geschafft.

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen ...

… um die Pole – und das Q3 geht nur noch fünf Minuten!

Gibt es eine Überraschungs-Pole?

Tsunoda ist derzeit die schnellste Runde gefahren. Gibt es die grosse Überraschung?

Fan macht sich lustig

Das Q3 läuft ...

… und die Entscheidung naht.

Q2 ist fertig ...

… und raus sind Russell, Stroll, Schumacher, Vettel und Zhou.

Verstappen ist derzeit ...

… nur noch Dritter hinter Hamilton und Leclerc. Alfa-Fahrer Zhou ist ziemlich sicher draussen. Damit scheitert auch der zweite Fahrer aus Hinwil in Singapur früh.

Das Q2 ist gleich zu Ende

Leclerc führt noch immer vor Verstappen. Zhou wäre derzeit draussen.

Noch rund 9 Minuten ...

… und Leclerc hat sich vor Verstappen geschoben. Ob das bis zum Ende so bleibt?

Da ist jemand schadenfreudig

Das Q2 beginnt!

Schauen wir mal, was passiert.

Q1 ist fertig und ...

… Bottas ist raus! Das war ein kurzer Spass für den Finnen und schlussendlich eine doch eher blamable Leistung. Ebenso draussen sind Ricciardo, Ocon, Albon und Latifi. Die Bestzeit geht derweil mit einer 1:53.057 an Verstappen vor Hamilton und Leclerc.

Die beiden Sauber-Piloten ...

… schaffen es derzeit ins Q2. Zhou liegt auf Rang 7, Bottas auf 11. Das sieht doch gut aus!

Lewis Hamilton musste zu den Stewards, ...

… weil er im 3. Training vergessen hatte, sein Nasenpiercing hinauszunehmen. Gut möglich, dass ihm nun eine Strafe droht.

Und da ist das Geburtstagskind!

Max Verstappen, der gestern Geburtstag hatte, rast zur neuen Bestzeit. Er liegt nun vor Hamilton und Leclerc.

Leclerc ...

… rast zur neusten schnellen Runde! Verstappen zeigt dagegen bisher eine schwache Leistung im Q1 und liegt derzeit nur auf Rang 13.

Und Alfa-Sauber?

Bei den beiden Sauber-Fahrern Bottas und Zhou erscheint noch keine Zeit – aber die folgt wohl bald. Wir sind gespannt.

Noch 13 Minuten im Q1 ...

… und die beiden Mercedes-Fahrer sind immer noch an der Spitze. Ich lehne mich aber nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage: Da werden noch Fahrer kommen, die die beiden arg in Bredouille bringen werden.

9 Kommentare