Bern: Kurz vor 40. Hochzeitstag – Rentner verliert Ehering in der Aare

Publiziert

BernKurz vor 40. Hochzeitstag – Rentner verliert Ehering in der Aare

Zwischen Eichhölzli und Marzili hat B.G. seinen Ehering aus Weissgold verloren. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, ihn wiederzufinden.

von
Lucas Orellano
1 / 4
Der Ehering kam ihm in der Aare bei Bern abhanden.

Der Ehering kam ihm in der Aare bei Bern abhanden.

20min/Matthias Spicher
«Es ärgert mich, ich finde das sehr bedauerlich», sagt B.G. zu 20 Minuten. «Es gibt sicher Schlimmeres, aber der Ring hat natürlich eine Symbolik. Was hat man schon 40 Jahre lang, das man täglich trägt?» 

«Es ärgert mich, ich finde das sehr bedauerlich», sagt B.G. zu 20 Minuten. «Es gibt sicher Schlimmeres, aber der Ring hat natürlich eine Symbolik. Was hat man schon 40 Jahre lang, das man täglich trägt?» 

20min/Matthias Spicher
Passiert sein muss der Verlust zwischen Eichhölzli und Marzili. «Wahrscheinlich, als ich mit meinem Schwimmbeutel am Herumhantieren war», sagt der Rentner.

Passiert sein muss der Verlust zwischen Eichhölzli und Marzili. «Wahrscheinlich, als ich mit meinem Schwimmbeutel am Herumhantieren war», sagt der Rentner.

Tamedia / Nicole Philipp

Darum gehts

  • Beim Aareschwimmen hat B.G. seinen Hochzeitsring verloren.

  • Fast zur selben Zeit wurde ein Ring in der Aare gefunden – es ist aber nicht derselbe.

  • Nun sucht B.G.s Tochter per Aufruf in den sozialen Medien nach dem Ehering ihres Vaters.

Als B.G.* bei 20 Minuten las, dass in der Berner Aare ein Ehering gefunden worden sei, dachte er für einen Moment, dass er unglaubliches Glück gehabt habe. Denn nur wenige Tage zuvor war ihm beim Aareschwimmen sein Ring vom Finger gerutscht, zunächst ohne, dass er es gemerkt hatte. 

Doch der 65-Jährige realisierte bald, dass es nicht sein Ehering sein kann. Denn der besteht aus Weissgold, und darauf eingraviert ist «Susanna 22.10.1982». Ausgerechnet so kurz vor seinem 40. Hochzeitstag verliert er ihn. «Es ärgert mich, ich finde das sehr bedauerlich», sagt B.G. zu 20 Minuten. «Es gibt sicher Schlimmeres, aber der Ring hat natürlich eine Symbolik. Was hat man schon 40 Jahre lang, das man täglich trägt?» 

«Meine Frau war natürlich nicht glücklich, als ich ihr davon erzählt habe», sagt B.G. «Aber sie hat gut reagiert: ‹Das ist jetzt halt passiert›, sagte sie, aber wütend wurde sie nicht.»

Hast du schon einmal einen Ring verloren?

«Kleine Wunder geschehen manchmal»

Passiert sein muss der Verlust zwischen Eichhölzli und Marzili. «Wahrscheinlich, als ich mit meinem Schwimmbeutel am Herumhantieren war», sagt der Rentner. «Ich weiss aber nicht genau, wo.» Bemerkt hat er den Verlust erst, als er schon aus dem Wasser war. «Es ist möglich, dass ich ihn im Marzili auf der Wiese verloren habe», sagt B.G. «Aber ich habe alles abgesucht und nichts gefunden.»

Dass er seinen Ring zurückbekommt, hält B.G. für unwahrscheinlich. «Die Aare fliesst so schnell, da kann man den Boden gar nicht genau absuchen», sagt er. Ein bisschen Hoffnung hat er aber doch noch. Seine Tochter hat in den sozialen Medien einen Aufruf gestartet: «Weil kleine Wunder eben doch manchmal geschehen», schreibt sie.

Für den wahrscheinlicheren Fall, dass der Ring nicht zurückkommt, wird das Ehepaar G. neue Ringe anfertigen lassen. «Ob wir nochmals dasselbe darauf gravieren lassen, wissen wir noch nicht», sagt B.G. «Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht.»

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Wir sind auch auf Instagram. Folg uns für Posts, Storys und Gewinnspiele aus der Region – und schick uns deine Bilder und Inputs: 20 Minuten Region Bern.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

30 Kommentare