Kurzarbeit für 255 Tornos-Mitarbeiter
Aktualisiert

Kurzarbeit für 255 Tornos-Mitarbeiter

Der Drehautomaten-Hersteller Tornos in Moutier führt im Januar erneut Kurzarbeit ein. 255 Mitarbeitende mit Schwerpunkt im Produktionsbereich sind betroffen.

Der unsichere Konjunkturverlauf und die jüngsten Schwächeanfälle des US-Dollars veranlassten die Unternehmensleitung zur Vorsicht und zur Einführung von vorbeugenden Massnahmen, teilte die Tornos- Gruppe am Dienstag mit.

Für die Betroffenen werde ein Ausbildungsprogramm durchgeführt, das die Flexibilität des Produktionspersonals verbessern soll.

Im April 2002 hatte sich das traditionsreiche Unternehmen im Berner Jura praktisch in Konkurs befunden. In seinem Überlebenskampf führte Tornos mehrmals Kurzarbeit ein und kürzte den Personalbestand. Noch 2001 hatte Tornos rund 1200 Personen beschäftigt, etwa 1000 davon in Moutier. Nach den Entlassungen im letzten Jahr sind es heute noch 685 Personen, wovon 565 in Moutier. (sda)

Deine Meinung