09.05.2018 19:51

Die Expertin klärt aufKurze Schamhaare lassen den Penis länger wirken

Bald schmeisst Mann wieder seine Kleider in die Ecke und zeigt Haut und Haar. Doch wie viel Körperbehaarung ist okay? Friday-Beauty-Chefin Irène Schäppi klärt auf.

von
lme
1 / 11
Wer hätte gedacht, dass sogar Top-Brands wie Bulgari wieder mit haarigen Männern werben?

Wer hätte gedacht, dass sogar Top-Brands wie Bulgari wieder mit haarigen Männern werben?

Bulgari
Auch Dolce & Gabbana befreit die Models vom Rasierzwang – zumindest auf der Brust. Welche Haare dieses Jahr sonst noch stehen bleiben dürfen, erklärt Irène Schäppi, Beauty-Chefin vom Friday Magazine.

Auch Dolce & Gabbana befreit die Models vom Rasierzwang – zumindest auf der Brust. Welche Haare dieses Jahr sonst noch stehen bleiben dürfen, erklärt Irène Schäppi, Beauty-Chefin vom Friday Magazine.

Dolce & Gabbana
Körperbehaarung im Allgemeinen«Diese Jahr gibt sich der Mann nicht mehr so gepflegt. Der metrosexuelle Look mit gezupften Augenbrauen und dem perfekt gestutzten Bärtchen ist definitiv nicht mehr gefragt.»

Körperbehaarung im Allgemeinen«Diese Jahr gibt sich der Mann nicht mehr so gepflegt. Der metrosexuelle Look mit gezupften Augenbrauen und dem perfekt gestutzten Bärtchen ist definitiv nicht mehr gefragt.»

Carrie o Brian / Unsplash

Mit dem Ende der Badi-Winterpause (die meisten Schweizer Badeanstalten öffnen ihre Pforten jetzt im Mai) kommt auch der ungefilterte Blick auf die festtagsgeschundenen Männerkörper zurück. Zum Vorschein kommen nicht nur ungebetene Fettpölsterchen (böses Raclette, gemeines Fondue!), sondern auch Haare an Orten, wo sie nicht erwünscht sind.

Bevor Sie jetzt in Rasier-Panik verfallen: Dieses Jahr dürfen die meisten Haare wieder spriessen. Top-Brands wie Dolce & Gabbana oder Bulgari machen es vor und zeigen ihre Models mit üppigen Brusthaaren und Dreitagebart.

Trotz so viel Entspanntheit haben Haare aber nicht überall am Männerkörper etwas zu suchen. Friday-Beauty-Chefin Irène Schäppi bringt in der Bildstrecke Licht ins Dunkel der Männerbehaarung.

Die Expertin

Irène Schäppi ist Beauty-Chefin vom Friday Magazine. Sie findet: «Bei einem Mann entscheidet nicht die Körperbehaarung darüber, ob er mir gefällt oder nicht.» Mit etwas wird sie aber niemals klar kommen: mit Haaren auf dem Rücken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.