Kurzschluss im Zürcher Hauptbahnhof
Aktualisiert

Kurzschluss im Zürcher Hauptbahnhof

Ein Kurzschluss hat am späten Donnerstagnachmittag im Zürcher Hauptbahnhof (HB) mehrere Geleise lahm gelegt.

Um etwa 16.30 Uhr fielen in der ebenerdigen Haupthalle des Zürcher HB insgesamt neun Geleise aus, wie SBB-Sprecher Roland Binz auf Anfrage sagte. Ab 17.10 Uhr waren alle Geleise wieder in Betrieb. Ein Regionalzug nach Konstanz fiel aus, ein Interregio nach Chur verspätete sich um zehn Minuten. Im Fernverkehr gab es sonst kleinere Verspätungen, wie Binz sagte. Weniger betroffen war laut Binz der S-Bahn-Verkehr. Einzig die S1 fiel zwischen Zürich HB und Zürich-Wiedikon zeitweise aus. Entstanden war die Panne, als ein Baukran im Vorbahnhof einen Fahrleitungsmast beschädigte.

(sda)

Deine Meinung