Kylie doch nicht vollständig geheilt
Aktualisiert

Kylie doch nicht vollständig geheilt

Eine frohe Botschaft machte am 13. Januar 2006 die Runde: Kylie Minogues Krebs sei vollständig überwunden. Ihr Sprecher dementierte nun diese Nachricht.

Aufatmen unter Fans: Kylie Minogue habe ihren Brustkrebs endgültig besiegt, schrieb die englische Zeitung «The Sun». Umgehend wurde diese Nachricht von Kylies Sprecher dementiert, wie die RTL-People-Sendung «Exklusiv» am 13.1.2006 berichtete. Die Gefahr sei noch nicht gebannt - im Gegenteil: Schon nächste Woche müsse sich die Sängerin wieder einer Strahlentherapie unterziehen - die Behandlung sei also noch nicht beendet.

Die «Union Tribune» aus San Diego zitiert den Sprecher des Superstars: «Wir können zum Glück bestätigen, dass kein neuer Krebs gefunden werden konnte. Dennoch gehen die Behandlungen im Moment weiter.» Von vollständiger Heilung kann also leider nicht die Rede sein zu diesem Zeitpunkt - die Showsendung «Blitz» auf Sat1 spricht gar von einer weiteren 6-wöchigen Behandlung, die der Star nun über sich ergehen lassen müsse.

Deine Meinung