Hochzeitsglocken: Kylie Minogue konvertiert zum Katholizismus
Aktualisiert

HochzeitsglockenKylie Minogue konvertiert zum Katholizismus

Das ist Liebe: Popstar Kylie Minogue will für eine Hochzeit mit ihrem Traummann, Andres Valencoso, sogar zum katholischen Glauben übertreten.

Berichten zufolge planen Kylie und Andres in Spanien vor den Altar zu treten. Es wird erwartet, dass sie im Burghotel 'Parador de Cardona', einem historischen Schloss aus dem neunten Jahrhundert an der Costa Brava, heiraten werden. Eine zweite Feier soll in Australien nahe des Familiensitzes in Melbourne stattfinden.

Der Insider weiss zu berichten: «Das Fest in Australien wird grösser ausfallen, es stehen mehr Leute auf der Gästeliste.» Trotzdem sei die Feier immer noch sehr privat gehalten. «Kylie und Andres würden stets eine schöne, vertraute Hochzeit einer auffälligen vorziehen.»

Obwohl sie ihre Verlobung noch nicht öffentlich bestätigt hat, soll sich die Diva bereits mit ihrem Stylisten William Baker über die beiden Brautkleider beraten. Der Insider erklärte: «Kylie hat eine Unmenge von Ideen für ihr Kleid. Es ist so gut wie sicher, dass sie sich in Dolce und Gabbana hüllt - schliesslich hat sie jahrelang mit ihnen zusammengearbeitet. Sie sucht nach etwas Raffiniertem, Elegantem und nichts, in dem sie wie eine Sexbombe aussieht.»

(C) BANG Media International

Deine Meinung