Eishockey: La Chaux-de-Fonds mit guten Nerven
Aktualisiert

EishockeyLa Chaux-de-Fonds mit guten Nerven

Der HC La Chaux-de-Fonds übernahm in der NLB wieder die Spitze. Nach dem knappen Sieg in Basel am Freitag (6:5 n.V.) taten sich die Jurassier auch mit Schlusslicht GCK Lions schwer, setzten sich aber nach einem 1:3-Rückstand noch mit 4:3 durch.

Strafen leiteten in La Chaux-de-Fonds den Umschwung ein. Bis zur 40. Minute hielten die noch sieglosen Junglions das 3:1. Dominic Forget (40.) und Julien Turler (42.) leiteten in jeweils doppelter Überzahl aber die Wende ein. Das Siegtor erzielte Roman Schild in der 54. Minute.

Aus dem Tritt gekommen ist Ajoie. Nach vier Siegen zum Auftakt kassierten die Ajoulots gegen Sierre die zweite Niederlage. Nach einer 1:0-Führung zog Sierre bis zur 37. Minute durch je zwei Tore von Derek Cormier und Kevin Lötscher auf 4:1 davon.

(si)

Deine Meinung