Geistiges Handgepäck: La Tour de qui?
Aktualisiert

Geistiges HandgepäckLa Tour de qui?

Heute, am 31. März, kann der Eiffelturm Geburtstag feiern. Dass er seit 120 Jahren das Wahrzeichen von Paris ist, hat er nicht ausschliesslich Gustave Eiffel zu verdanken. Sondern wem vor allem?

Der Turm wurde in der Zeit vom 28. Januar 1887 bis zum 31. März 1889 von Gustave Eiffels Firma, der Gustave Eiffel & Cie, für die Weltausstellung anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der französischen Revolution erbaut.

Eiffel war aber nicht, wie oft fälschlich angenommen, geistiger Vater des Turms.

Die Idee und die ersten Pläne für das 300-Meter-Bauwerk stammen vom Schweizer Ingenieur Maurice Koechlin und seinem Kollegen Emile Nouguier. Nach ihren Vorstellungen konzipierte schliesslich der Architekt Stephen Sauvestre den Turm.

Quelle: Wikipedia

Mehr geistiges Handgepäck.

(lue)

Wissen auch Sie ein «geistiges Handgepäck»? Dann mailen Sie es uns an wissen@20minuten.ch

Wissen auch Sie ein «geistiges Handgepäck»? Dann mailen Sie es uns an wissen@20minuten.ch

Deine Meinung