Lady Di: Brunnendenkmal zum Todestag
Aktualisiert

Lady Di: Brunnendenkmal zum Todestag

Sieben Jahre nach ihrem Unfall-Tod erhält Prinzessin Diana ein Denkmal. Queen Elizabeth II. (78) weihte gestern im Londoner Hyde Park einen Brunnen zum Gedenken an ihre Schwiegertochter ein. «Diana war eine aussergewöhnliche und bemerkenswerte Person, die das Leben vieler Menschen verändert hat», sagte die Queen. Natürlich habe es auch Schwierigkeiten gegeben, «aber Erinnerungen werden im Laufe der Zeit milder», so die Monarchin in ihrer kurzen Ansprache.

Neben Dianas Söhnen William (22) und Harry (19) sowie Prinz Charles (55) waren auch ihr Bruder, Earl Spencer (40), und weitere Angehörige bei der Einweihung anwesend – der erste gemeinsame Auftritt der beiden Familien seit der Trauerfeier für Diana im Jahre 1997. Der 8 Millionen Franken teure Diana-Brunnen wurde aus 545 Granitblöcken erstellt und hat die Grösse eines Fussballfeldes.

(jrk)

Deine Meinung