Weihnachtsshopping: Läden erzielten den besten Tagesumsatz
Aktualisiert

WeihnachtsshoppingLäden erzielten den besten Tagesumsatz

Der dritte Sonntagsverkauf in der Region bescherte der Zürcher City und den grossen Einkaufszentren Rekordumsätze – nicht zuletzt weil die Festtage dieses Jahr günstig liegen.

von
rom
Der dritte Sonntagsverkauf sorgte für Rekordumsätze wie hier etwa im Sihlcity.

Der dritte Sonntagsverkauf sorgte für Rekordumsätze wie hier etwa im Sihlcity.

Countdown beim Weihnachtsshopping: Zehntausende kauften gestern beim dritten Sonntagsverkauf letzte Geschenke ein. Spielwaren, Tablet-PCs, Delikatessen – alles ging über den Ladentsich. «Es war ein Top-Tag – die Umsätze werden klar besser sein als im Vorjahr», sagt Letzipark-Leiter Christian Parpan. «Nicht zuletzt dank vieler Kunden aus dem Aargau, wo kein Sonntagsverkauf stattfand.» Auch Sihlcity-Leiter Jörg Engeler frohlockte: «Der Supersonntag übertraf alles.» Schon am Samstag seien die Frequenzen deutlich über dem Vorjahr gelegen.

Milan Prenosil, Präsident der Zürcher City-Vereinigung, wundert das nicht: «Weihnachten liegt dieses Jahr perfekt – wir profitieren von gleich vier verkaufsstarken Tagen in Folge.» Das Weihnachtsgeschäft werde deshalb tendenziell auf gutem Vorjahresniveau liegen. Prenosil: «Mit Blick auf den starken Franken und die momentane Wirtschaftslage ist das erfreulich.»

Gut gelaunt zeigte sich auch Glattzentrum-Leiter Stefan Gross: «Der dritte Sonntagsverkauf war mit über 50000 Kunden ein absoluter Spitzentag.» Konkrete Umsatzzahlen liegen zwar noch keine vor, doch Gross rechnet mit dem bislang besten Tag des Jahres. Wobei: Der umsatzstärkste Tag steht noch bevor: «Das ist traditionell der 27. Dezember», so Gross. «Dann beginnt überall der Ausverkauf und die meisten Leute haben frei.»

Deine Meinung