Lärm-Zoff: Flughafen Belp will nun steilere Anflüge
Aktualisiert

Lärm-Zoff: Flughafen Belp will nun steilere Anflüge

Weniger Lärm durch einen steileren Anflug: Das verspricht der Flughafen Bern-Belp den Anwohnern. Die Gegner der Pistenverlängerung bleiben misstrauisch.

«Mit längerer Piste sind steilere Anflüge möglich», sagt Flughafendirektor Charles Riesen. Und je steiler der Anflugwinkel, desto weniger Lärm. «Unsere Untersuchungen haben ergeben: Auch in Bern ist das technisch machbar», so Riesen. Damit ist die Debatte um die umstrittene Pistenverlängerung neu lanciert. Seit Jahren bekämpfen die Gegner das Vorhaben, weil sie mehr Fluglärm befürchten.

Mit ihren neusten Abklärungen will die Flughafendirektion die erhitzten Gemüter nun nachhaltig beruhigen und für die kommende Abstimmung über den Ausbaukredit positiv stimmen.

Die Gegner des Bauvorhabens zeigen sich unbeeindruckt. «Das ist eine vorgeschobene Argumentation», sagt Franziska Schnyder vom Grünen Bündnis. «Die Bevölkerung wird so sicher nicht vor Fluglärm geschützt.» Ausserdem rechnet Schnyder mit einer Zunahme der Flugbewegungen.

Sabrina Müller

Deine Meinung