Vandalismus: Lärmschutzscheiben in Aarau beschossen
Aktualisiert

VandalismusLärmschutzscheiben in Aarau beschossen

Die Lärmschutzscheiben bei der neuen Aarebrücke des Staffelegg-Zubringers in Aarau sind von Unbekannten mutwillig beschädigt worden. Sie schossen mit einer unbekannten Waffe auf die Scheiben. Der Sachschaden beträgt 60'000 Franken.

Fachleute des Kanton stellten bei einem Augenschein fest, dass beidseits der Brücke insgesamt fünf Doppelglaselemente auf der Aussenseite durch Projektile beschädigt sind, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte.

Die aus Spezialglas gefertigten Elemente müssen ausgewechselt werden. Eine Drittperson hatte am Sonntag die Schäden an den Lärmschutzwänden entdeckt.

(sda)

Deine Meinung