26.07.2020 12:06

Rapper mit bipolarer StörungLässt sich Kanye West nun doch helfen?

Kanye West hat sich dieses Wochenende ärztlich untersuchen lassen – obwohl er eine Behandlung noch vor wenigen Tagen partout ablehnte. Ausserdem entschuldigt er sich bei Ehefrau Kim.

von
Angela Hess
1 / 8
Kanye West (43) hat sich am Samstag ärztlich untersuchen lassen, weil er unter Angstzuständen leide. In stationäre Behandlung begeben hat er sich jedoch nicht.

Kanye West (43) hat sich am Samstag ärztlich untersuchen lassen, weil er unter Angstzuständen leide. In stationäre Behandlung begeben hat er sich jedoch nicht.

KEYSTONE/Lauren Petracca Ipetracca/The Post And Courier
Noch vor wenigen Tagen habe es der Rapper, der unter einer bipolaren Störung leidet, abgelehnt, sich behandeln zu lassen.

Noch vor wenigen Tagen habe es der Rapper, der unter einer bipolaren Störung leidet, abgelehnt, sich behandeln zu lassen.

Instagram/kimkardashian
Kurz bevor Kanye seine Meinung änderte, bekam er auf seiner Ranch in Wyoming Besuch: Justin Bieber (26) legte auf seinem aktuellen Roadtrip extra einen Zwischenhalt ein, um mit Kanye zu sprechen.

Kurz bevor Kanye seine Meinung änderte, bekam er auf seiner Ranch in Wyoming Besuch: Justin Bieber (26) legte auf seinem aktuellen Roadtrip extra einen Zwischenhalt ein, um mit Kanye zu sprechen.

Twitter/kanyewest

Darum gehts

  • Kanye West hat sich nach anfänglichem Widerstand ärztlich untersuchen lassen.
  • Justin Bieber besuchte den Rapper zuvor auf seiner Ranch.
  • Kanye entschuldigt sich zudem öffentlich bei seiner Ehefrau Kim Kardashian.

«Wie viele bereits wissen, leidet Kanye unter einer bipolaren Störung», schrieb Kim Kardashian diese Woche über ihren Ehemann Kanye West auf Social Media, «jeder, der sich mit der Krankheit auskennt, weiss, wie kompliziert und schmerzhaft es ist, damit umzugehen.» Das emotionale Statement der 39-Jährigen war eine direkte Reaktion auf Kanyes aktuelle öffentliche Auftritte und Twitter-Tiraden, die nur ansatzweise vermuten lassen, was die Familie durchmacht.

Der Rapper machte noch vor wenigen Tagen selbst auf Twitter klar, dass er nicht im Sinn hat, sich in Behandlung zu begeben. Für Kim und ihre Mutter Kris Jenner (64), die hinter den Kulissen offenbar eine zentrale Rolle im Umgang mit der Krankheit spielen, hatte er nur beleidigende Worte übrig. Wie TMZ.com berichtet, scheint Kanye am Wochenende nun aber doch eingelenkt zu haben: Am Samstag suchte er im US-Bundesstaat Wyoming ein Spital auf, später wurden gar die Sanitäter zu seiner Ranch gerufen.

Kanye brach bei seiner Wahlkampf-Veranstaltung vor einer Woche plötzlich in Tränen aus.

AP

Kanye bekam Besuch von Justin Bieber

Kanye habe sich wegen Angstzuständen behandeln lassen wollen, der Aufenthalt im Spital sei ihm aber aufgrund der vielen anderen Leute in der Notaufnahme nicht geheuer gewesen. Deshalb sei später der Notarzt ausgerückt, um den 43-Jährigen auf dem Gelände der Ranch zu untersuchen. Stationär in Behandlung begeben hat sich Kanye danach nicht. Im Gegenteil – er lud die anwesenden Paparazzi zu sich ins Haus ein, um mit ihnen ein Gespräch zu führen.

Dennoch scheinen die jüngsten Ereignisse ein Schritt in die richtige Richtung zu sein, wenn man bedenkt, dass Kanye noch vor rund einer Woche eine wirre Wahlkampfveranstaltung (check das Video gleich hier oben) abhielt, bei der er auf der Bühne in Tränen ausbrach. In den letzten Tagen konzentrierte er sich laut eigener Aussage darauf, sein neues Album «Donda», das eigentlich bereits diesen Freitag hätte veröffentlicht werden sollen, fertigzustellen. Ausserdem bekam er auf seiner Farm Besuch – von keinem Geringeren als Justin Bieber (26).

«Ich möchte mich bei Kim entschuldigen»

Die beiden Musiker sind schon lange befreundet. Justin, der sich mit Ehefrau Hailey (23) aktuell auf einem Roadtrip durch die USA befinden soll, legte extra einen Zwischenhalt in Wyoming ein, um Kanye zu besuchen. Ye postete anschliessend ein Foto von sich und Justin auf Twitter. Das Gespräch mit seinem alten Freund scheint Kanye gut getan zu haben: Nur wenige Stunden später teilte er einen Tweet, in dem er sich öffentlich bei Kim für sein Verhalten der vergangenen Tage entschuldigt.

«Ich möchte mich bei Kim dafür entschuldigen, dass ich öffentlich über private Dinge gesprochen habe», so Kanye. Damit bezieht er sich unter anderem auf die Tweets von Anfang Woche, in denen er publik gemacht hatte, dass er schon lange eine Scheidung in Erwägung ziehe und die älteste gemeinsame Tochter North (7) eigentlich nie hätte zur Welt kommen sollen. Kanye wisse nun, dass er seine Ehefrau mit seinen Worten verletzt habe. «Bitte vergib mir. Danke, dass du immer für mich da bist.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.
So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.