Aktualisiert 31.01.2012 07:40

Eishockey

Lakers rüsten nach: Keller und Meili kommen

Die Lakers ergänzen ihre Mannschaft für die Playouts mit Verteidiger Ronnie Keller (32) und Torhüter Lukas Meilie (19).

von
kza

Keller ist eine Westentaschenausgabe von Langnaus Jörg Reber: Ein flinker Verteidigerfloh (176 cm/80 kg). Während sich Reber in der NLA durchzusetzen vermochte, hat Keller die letzten acht Jahre in der NLB (Thurgau) verbracht. Er hat diese Saison in 31 NLB-Partien 7 Tore und 12 Assists erzielt. Nun eilt er wie schon im Vorjahr nach Rapperswil-Jona um den Lakers im Abstiegskampf beizustehen. Die Lakers sind nach dem ZSC, Kloten, Langnau und Lausanne sein 5. NLA-Team.

Mit Keller kommt auch Lukas Meili zu den Lakers. Er gilt als bester Torhüter ab Jahrgang 1992 im Lande und gehört den GCK Lions. Obwohl Meili lediglich zur Absicherung der Goalieposition geholt worden ist, hat dieser Transfer eine gewisse Brisanz: Sollte Sportchef und Trainer Harry Rogenmoser zum Schluss kommen, dass Meili für die NLA gut genug ist, könnte er durchaus ein Thema für die Zukunft werden. Die Lakers verlieren ja ihre Nummer 1: Daniel Manzato steht nächste Saison in Lugano im Tor, und es ist noch nicht sicher, dass es gelingen wird, Benjamin Conz zu holen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.