Bewusstlos im Puff: Lamars Leben hängt an einem seidenen Faden
Publiziert

Bewusstlos im PuffLamars Leben hängt an einem seidenen Faden

Seit seinem Zusammenbruch in einem Bordell in Las Vegas ist Lamar Odom auf der Intensivstation. Die Überlebenschancen für den Basketballer liegen derzeit bei 50 Prozent.

von
mor

Seit Lamar Odom bewusstlos in einem Bordell in Las Vegas aufgefunden wurde, ranken sich in US-Medien die Gerüchte über den Gesundheitszustand des ehemaligen Basketball-Profis. Von Seiten des Spitals, in dem der US-Amerikaner behandelt wird, gibt es bis dato kein offizielles Statement. Laut «Radar Online» soll der 35-Jährige bereits hirntot sein. «Er zeigt keine Gehirnaktivität mehr», so ein Insider gegenüber der News-Plattform.

Der Ehemann von Khloé Kardashian soll an der Dialyse hängen, da seine Nieren bereits versagt haben. Die Online-Plattform veröffentlichte zudem ein Überwachungsvideo des Bordells, welches Lamar Odom nach seiner Ankunft am Samstag, den 10. Oktober, zeigt. Darauf ist zu erkennen, wie sich der Basketballer zusammen mit einer Mitarbeiterin des Hauses einen Drink genehmigt.

«Radar Online» veröffentlicht einen Ausschnitt von den Aufnahmen der Überwachungskamera des Bordells:

Hoffen auf ein Wunder

Wie das «People»-Magazin schreibt, soll sich die Kardashian-Familie bereits auf einen Abschied von Odom vorbereiten. «Sie sind sich ziemlich sicher, dass er es nicht schafft. Aber sie beten natürlich für ein Wunder», wird ein Insider zitiert. «Sie wissen, dass Gott die Kraft hat, ihn zu heilen, aber zurzeit ist das ihre letzte Hoffnung.»

Obwohl Khloé Kardashian bereits im Sommer die Scheidung von Odom beantragt hat, wurde sie noch nicht vollzogen. Der Reality-Star ist demnach noch immer offiziell die Ehefrau des Sportlers und muss nun über die weiteren Behandlungsschritte und gegebenenfalls auch über das Abschalten der lebenserhaltenden Geräte entscheiden. «Jeder hatte die Hoffnung, dass es ihm besser gehen würde, aber dem ist nicht so. Jetzt bereiten sie sich auf das Schlimmste vor», erklärt der Insider gegenüber dem Blatt.

«Bitte geh nicht»

Auch das für seine gründlichen Recherchen und guten Quellen bekannte Online-Portal «TMZ» berichtet, dass das Leben des 35-Jährigen an einem seidenen Faden hängt. Gemäss ihrem Insider liegt die Überlebenswahrscheinlichkeit für Odom derzeit bei 50 Prozent. Sollte der über zwei Meter grosse Sportler doch noch aus dem Koma erwachen, würde er nie wieder ein normales Leben führen können, so eine Quelle gegenüber der News-Plattform. Trotzdem besteht noch Hoffnung: Im Gegensatz zur Tochter von Whitney Houston, Bobbi Kristina, war Odoms Gehirn eine deutlich kürzere Zeit von der Sauerstoffzufuhr gekappt.

Seitens der Kardashian-Familie gibt es kein Statement zu Odoms Gesundheitszustand. Die sonst auf Social Media sehr aktive und sonst eigentlich stets von Kameras begleitete Reality-TV-Familie hat seit dem Vorfall auf Twitter, Facebook und Instagram jegliche Aktivität eingestellt. Einzig Kendall Jenner liess sich zu einem Tweet hinreissen und schrieb: «Bitte geh nicht.»

Deine Meinung