Aktualisiert 11.01.2010 22:33

Neue Kür

Lambiel ersetzt den Tango durch «La Traviata»

Stéphane Lambiel wird in zehn Tagen bei den Europameisterschaften in Tallinn eine neue Kür aufführen. «La Traviata» von Verdi ersetzt den Tango, der für seinen Geschmack zu dramatisch und «schwer» ist.

Mit Verdis «La Traviata» will Stéphane Lambiel in Vancouver zu Gold laufen. (Bild: Keystone)

Mit Verdis «La Traviata» will Stéphane Lambiel in Vancouver zu Gold laufen. (Bild: Keystone)

«La Traviata ist frisch und bringt perfekt zum Ausdruck, was ich derzeit verspüre», meinte Lambiel, der bereits kurz vor den Olympischen Spielen 2006 in Turin seine Kür umgestellt hatte. Am Ende schaute der zweite Platz heraus.

Lambiel weiss, dass er nach seiner lange Wettkampfpause - der letzte grosse internationale Einsatz liegt 22 Monate zurück - mehr denn je auf seine künstlerischen Fähgkeiten vertrauen muss. Denn körperlich dürfte der Walliser nicht ganz auf der Höhe seiner stärksten Konkurrenten sein, auch weil ihm seine Adduktoren immer noch zu schaffen machen.

«Der Körper wird entscheiden»

Weil er aber diese Probleme auch durch Einnahme von Medikamenten einigermassen in den Griff bekommen hat, kann sich Lambiel sogar vorstellen, seine Karriere über die Olympischen Spiele in Vancouver zu verlängern. «Der Körper wird entscheiden», so der zweifache Weltmeister.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.