Aktualisiert 23.06.2017 16:42

Italienischer Bolide Lamborghini-Polizisten essen an Urner Raststätte

Der Sportwagen ist das Aushängeschild der italienischen Polizei. Am Donnerstag wurde der Lamborghini gleich von drei Leser-Reportern auf der Autobahn gesichtet.

von
20minuti/vro
1 / 12
Ein heisser Schlitten: Ein Leser hat auf der A2 im Tessin einen italienischen Polizei-Lamborghini gesichtet.

Ein heisser Schlitten: Ein Leser hat auf der A2 im Tessin einen italienischen Polizei-Lamborghini gesichtet.

Leser-Reporter
Er war in Begleitung eines anderen Polizeiautos unterwegs.

Er war in Begleitung eines anderen Polizeiautos unterwegs.

Leser-Reporter
Am Mittag sichtete ein weiterer Leser-Reporter den Polizei-Lamborghini. Diesmal hielt er auf einer Raststätte bei Uri. Die italienischen Polizisten hätten sich dort etwas zu essen gegönnt.

Am Mittag sichtete ein weiterer Leser-Reporter den Polizei-Lamborghini. Diesmal hielt er auf einer Raststätte bei Uri. Die italienischen Polizisten hätten sich dort etwas zu essen gegönnt.

Leser-Reporter/Cebe

Diesem Polizeiauto entkommen Vekehrssünder nicht so schnell. Der Lamborghini Huracán erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h. Auf Fahrzeuge dieses Modells setzt die italienische Polizei. Der Lamborghini kommt bei Verkehrskontrollen oder in Notfallsituationen zum Einsatz.

Nun wurde der Bolide auf einer Schweizer Autobahn gesichtet. Ein Leser-Reporter entdeckte ihn auf der A2 Richtung Lugano. Er sei von vier Schweizer Polizeitöffs begleitet worden.

Bei der Tessiner Kantonspolizei bestätigt man die Anwesenheit des italienischen Polizei-Lamborghinis auf Anfrage. Das sei nichts Aussergewöhnliches, man halte gelegentlich Treffen ab.

Der Polizei-Lamborghini auf Einsatzfahrt in Italien:

Italiens Polizisten fahren Lamborghini

Video: Tamedia/Storyful

Am Mittag sichtete ein weiterer Leser-Reporter den Polizei-Lamborghini. Diesmal hielt er auf einer Raststätte bei Uri. Die italienischen Polizisten hätten sich dort etwas zu essen gegönnt.

Von Alfa Romeo begleitet

Am Nachmittag fiel einer dritten Leser-Reporterin der Bolide in Stans NW auf der A2 in Richtung Basel auf. Er sei von einem anderen Polizeifahrzeug begleitet worden. Dabei hat es sich um einen Alfa Romeo 159 gehandelt. Was die italienische Polizei nach Nidwalden verschlagen hat, ist unklar.

Fest steht aber, dass die Polizia di Stato vom Freitag 30. Juni bis Sonntag 2. Juli der Kantonspolizei Graubünden bei einer Motorradunfallpräventions-Kampagne unter die Arme greifen wird. «Dieses Projekt steht aber nicht im Zusammenhang der Sichtungen des Polizei-Lamborghini in den letzten Tagen auf der Schweizer Autobahn», sagt Sprecher Roman Rüegg.

Präventionsstand mit der Polizia di Stato

Die Polizia di Stato werde für das Motorradtreffen Motoraduno Stelvio International, bei dem über zwanzigtausend Teilnehmende in Sondalo (I) erwartet werden, herbeigezogen. «Um der Gefahr von Verkehrsunfällen entgegen zu wirken, verstärkt die Kantonspolizei Graubünden während dieser Zeit ihre Präsenz auf den Transitstrecken im Engadin sowie in den angrenzenden Talschaften und auf den Pässen», heisst es in der Mitteilung.

Wie bereits in den vergangenen Jahren würden wieder gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Fokus stünden die Höchstgeschwindigkeiten sowie die Vorschriftmässigkeit der Fahrzeuge.

Zudem werde die Kantonspolizei Graubünden gemeinsam mit der Polizia di Stato in der Fussgängerzone in Sondalo (I) einen Präventionsstand betreiben.

In einer früheren Version dieses Artikels stand irrtümlicherweise, dass es sich beim Polizeiauto in Bild 5 um einen Lamborghini handelt. Tatsächlich ist das abgebildete Auto ein Ferrari.

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Hast Du etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Warst Du Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werde und verdiene bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.