Lampard in Las Vegas beim Seitensprung erwischt

Aktualisiert

Lampard in Las Vegas beim Seitensprung erwischt

Peinlich, peinlich: Chelsea-Star Frank Lampard wurde im Spielerparadies Las Vegas offensichtlich bei einem Seitensprung erwischt. Seine in London gebliebene Verlobte war «not amused».

Frank Lampard ist kein Kind von Traurigkeit: Vor sieben Jahren war der Fussbakll-Star auf Zypern in eine Orgie mit Fans und andern Fussballern involviert, was er später kleinlaut bereute. Als er vor fünf Jahren eine Beziehung mit Elen Rives einging, schien Lampard seine wilden Jahre hinter sich zu haben. Im letzten Dezember dann die nächste Aufregung: Das spanische Model Montse Lucas erklärte öffentlich, sie habe Sex mit dem mittlerweile verlobten Lampard gehabt - der englische Nationalspieler stritt alles ab.

Ausgerechnet in Las Vegas leistete sich Lampard nun den nächsten Fehltritt. Der 29-Jährige wurde gesehen, wie er sich mit einer etwa 35-jährigen unbekannten Frau, die er zuvor am Blackjack-Tisch getroffen hatte, vier Stunden lang in eine Suite des Fünfstar-Hotels Wynn Hotel Casino zurückzog. Anschliessend wurde Lampard beobachtet, wie er ins Telefon schrie: «Es ist nichts passiert, okay?» Am anderen Ende der Strippe sass wohl seine Verlobte Elen Rives, die tags darauf mit ihrem gemeinsamen Kind - aber ohne ihren Verlobungsring gesehen wurde.

Lampard selbst wollte gegenüber der Presse keinen Kommentar abgeben. So oder so würde er diesen Abend wohl lieber vergessen: In einer einzigen Spielrunde verlor er umgerechnet 20'000 Franken. Da hat Lampard das Sprichwort «what happens in Vegas, stays in Vegas» wohl anders verstanden...

(mat)

Deine Meinung