Landis stellte noch kein Gesuch nach einer B-Probe
Aktualisiert

Landis stellte noch kein Gesuch nach einer B-Probe

Bis am Montagabend hat der unter starkem Dopingverdacht stehende Tour-de-France-Sieger Floyd Landis (USA) kein Gesuch nach einer B-Probe gestellt.

Deshalb hat sich der internationale Radsport-Verband UCI eingeschaltet und das Dopinglabor in Châtenay-Malabry beauftragt, die Gegenanalyse vorzunehmen. Dies müsste nach Meinung der UCI noch diese Woche geschehen, weil das Labor seine Aktivitäten hernach für mehrere Wochen einstellt. Die UCI will den Fall so schnell wie möglich klären. Châtenay-Malabry könnte die B-Probe zwischen Donnerstag und Samstag analysieren, falls Landis einverstanden ist.

Landis hat noch bis am Mittwoch Zeit, die Öffnung der B-Probe zu verlangen. Der Amerikaner sagte bereits, dass er von der B-Probe das selbe (positive) Resultat erwarte wie von der A-Probe.

(si)

Deine Meinung