Aktualisiert 24.05.2007 09:54

Landminen-Explosion tötet fünf türkische Soldaten

Bei der Explosion einer vermutlich von kurdischen Rebellen deponierten Landmine sind in der Türkei heute fünf Soldaten getötet und neun weitere verletzt worden.

Die Detonation nahe der Stadt Sirnak im Südosten des Landes traf ein Militärfahrzeug, wie das Büro des Gouverneurs mitteilte. Erst am Dienstag waren bei einem Bombenanschlag auf ein Geschäftsviertel in Ankara sechs Menschen getötet und fast 100 verletzt worden. Die Tat trug nach Angaben der Ermittler ebenfalls die Handschrift kurdischer Extremisten. Deren Kampf für eine Autonomie fielen seit 1984 zehntausende Menschen zum Opfer. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.