Luzern: Lange Haftstrafe für Kreditkartenbetrug
Aktualisiert

LuzernLange Haftstrafe für Kreditkartenbetrug

2000 illegale Internetbestellungen für 1,4 Millionen Franken plus Drogendealen und Urkundenfälschung: Das ist die Deliktliste eines 26-jährigen Serben.

von
ras

Wie das Luzerner Obergericht gestern mitteilte, ist er dafür zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Betrüger hatte sich mit einer Hacker-Website die Daten von fremden Kreditkarten beschafft. Da er zu Beginn seiner Laufbahn noch minderjährig war, beträgt die relevante Deliktsumme wegen Verjährung noch 700 000 Franken. Der Angeklagte plädierte zunächst auf unschuldig. Nachdem er vom Kriminalgericht zu sechs Jahren Haft verurteilt worden war, zog er den Fall ans Obergericht weiter. In der Verhandlung forderte er dort dreist ­seine von der Polizei beschlagnahmten 132 Stück Nike-Schuhe zurück – und eine halbe Million Franken als Schadenersatz für 1686 bereits abgesessene Hafttage. (ras/20 Minuten)

Deine Meinung