Aktualisiert 07.01.2020 13:17

Nationaler Rüstungskonzern

Langjähriger Ruag-Chef Urs Breitmeier geht

Der langjährige Ruag-Chef Urs Breitmeier verlässt den Rüstungskonzern nach der zum Jahresbeginn erfolgten Aufspaltung.

von
fss
1 / 3
Urs Breitmeier verlässt die Ruag.

Urs Breitmeier verlässt die Ruag.

Keystone/Walter Bieri
Anfang des Jahres wurde der Rüstungskonzern aufgespaltet.

Anfang des Jahres wurde der Rüstungskonzern aufgespaltet.

Keystone/Thomas Delley
Mit der Auspaltung wurde der für die Armee tätige Teil der Ruag vom Technologiekonzern Ruag International getrennt.

Mit der Auspaltung wurde der für die Armee tätige Teil der Ruag vom Technologiekonzern Ruag International getrennt.

epa/Etienne Laurent

Der langjährige Ruag-Chef Urs Breitmeier verlässt den Rüstungskonzern nach der zum Jahresbeginn erfolgten Aufspaltung. Urs Kiener, Finanzchef von Ruag International, übernimmt interimistisch das Amt, wie die Ruag am Dienstag mitteilte. Mit der Auspaltung wurde der für die Armee tätige Teil der Ruag vom Technologiekonzern Ruag International getrennt.

(fss/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.