Facebook: Laptop-Dieb verspottet sein Opfer
Aktualisiert

FacebookLaptop-Dieb verspottet sein Opfer

Einer 42-jährigen Britin wurde das Laptop gestohlen. Der dreiste Dieb schwärmte von seiner fetten Beute im Internet, auf dem Facebook-Account seines Opfers.

von
mbu

Victoria Richardson aus East Sussex wurden eines Nachts Notebook, Handy, eine Nintendo-DS-Spielekonsole und Kreditkarten entwendet. Der Langfinger verhökerte sein Diebesgut aber nicht weiter, sondern nutzt es offensichtlich für den Eigengebrauch. Er fand auf dem Laptop die Zugangsdaten zu Richardsons Facebook-Account und fing damit an, Meldungen zu posten, schreibt timesonline.co.uk.

Einen Tag nach dem Einbruch prahlte er mit seiner Tat und schrieb auf dem Facebook-Account seines Opfers: «Das Laptop und das Telefon sind in Ordnung, ich habe zwar ein paar Kratzer entdeckt, aber das ist schon okay. Die DS war ein netter Bonus. Danke Toshiba für das tolle Gerät. So, und nun geht es zum Pornoladen! Viele Grüsse vom nacht-aktiven Dieb.»

Bei Richardson hinterlässt das Ganze ein ungutes Gefühl: «Zuerst sind sie in meine eigenen vier Wände eingedrungen und danach noch in meine virtuelle Welt.» Eine Polizeisprecherin sagte gegenüber der Presse: «Bestohlen zu werden ist schon traumatisch genug, aber das Diebesgut zu nutzen, um sich öffentlich über das Verbrechen lustig zu machen, ist bösartig.»

Deine Meinung