Zwischenfall im Clásico: Laserattacke auf Cristiano Ronaldo
Aktualisiert

Zwischenfall im ClásicoLaserattacke auf Cristiano Ronaldo

Im Clásico zwischen Barcelona und Real Madrid kämpfen die beiden Rivalen jeweils mit allen Tricks. Leider griffen am Sonntag auch Barca-Fans mit unerlaubten Mitteln ein.

von
fox

Als Cristiano Ronaldo in der zwölften Minute beim Clásico zu einem ersten Freistoss antreten konnte, wurde der Portugiese vor der Ausführung von einem Laser erfasst, wie die «Marca» berichtet. Der Spezialist für die ruhenden Bälle schoss daraufhin in die Mauer. Ob der Laser der Grund für den schwachen Schuss war, bleibt ungeklärt.

Auch in der zweiten Halbzeit halfen sich die Barca-Hinchas mit Laserpointern. Pepe war Ziel der Attacken nach einem Zweikampf mit Thierry Henry.

Gemäss Informationen von «Cadena Ser», soll Reals Keeper Iker Casillas die Vorfälle gemeldet haben.

In letzter Zeit haben Laservorfälle vor allem in Griechenland immer wieder für Aufsehen gesorgt. Betroffen war 2008 auch Alex Frei im Spiel mit der Schweiz in Athen.

Primera Division

Deine Meinung