Fussball: Last-Minute-Umschwung von Wil
Aktualisiert

FussballLast-Minute-Umschwung von Wil

Wil erzwang am 29. Spieltag der Challenge League in Lugano innerhalb der letzten drei Minuten einen 3:2-Erfolg und ist nun punktgleich mit dem Dritten Winterthur.

Wohlen verlängerte seine Serie der Ungeschlagenheit gegen Chiasso (2:2) auf vier Partien.

Im Cornaredo entglitt Lugano nach der temporären 2:1-Führung zunächst wegen einer unerklärlichen Passivität die Kontrolle und in der Schlussphase auch der gesamte Ertrag. Die zuvor während fünf Runden sieglosen Ostschweizer schufen auf spektakuläre Weise den beeindruckenden Umschwung. Der frühere U21-Internationale Pascal Cerrone schloss eine längere Druckphase Wils in der 90. Minute mit dem 2:2 ab. 180 Sekunden später verwertete das Talent Ivan Audino eine Flanke Holensteins mit dem Kopf zum Siegtor.

Mit dem Last-Minute-Erfolg endete für das Team von Axel Thoma eine ziemlich ungemütliche Phase. Seit dem Cup-Viertelfinal-Out gegen den FC Zürich taumelte das Team durch den sportlichen Alltag. Auf dem Tiefpunkt liess sich der FCW von der bankrotten AC Bellinzona beim 0:8-Debakel demütigen wie seit Jahren nicht mehr.

Challenge League, 29. Runde

Lugano - Wil 2:3 (2:1)

Cornaredo. - 1044 Zuschauer. - SR Amhof.

Tore: 25. Holenstein 0:1. 32. Sadiku 1:1. 39. Basic 2:1. 90. Cerrone 2:2. 93. Audino 2:3.

Bemerkungen: 92. Kopfball von Sadiku gegen die Latte. 92. Gelb-Rot gegen Lekaj (Wil).

Wohlen - Chiasso 2:2 (2:1)

Niedermatten- 760 Zuschauer. - SR Winter.

Tore: 17. Felitti 0:1. 21. Bijelic 1:1. 31. Mustafi 2:1. 69. Riva 2:2. (si)

Deine Meinung