Aktualisiert 05.03.2008 15:18

Lastwagen-Crash im Gotthardtunnel

Beim Zusammenstoss von zwei Sattelschleppern im Gotthardtunnel ist ein Lenker verletzt worden. Der Tunnel ist seit 14.30 Uhr wieder offen.

Er musste am Mittwochmorgen um 10.38 Uhr nach der Kollision zweier Sattelschlepper gesperrt werden. Danach bildeten sich vor beiden Portalen des Tunnels Kolonnen.

Ein Sattelmotorfahrzeug mit österreichischen Kontrollschildern geriet kurz von 11.00 rund sechs Kilometer vor der Tunnelausfahrt in Göschenen aus vorerst nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte es mit einem südwärts fahrenden deutschen Sattelmotorfahrzeug. Nach Angaben der Urner Polizei wurde der Fahrer des den Unfall verursachenden österreichischen Lastwagens mittelschwer verletzt. Der Lenker des in den Unfall verwickelten deutschen Lastwagens erlitt leichte Verletzungen. Beiden wurden ins Spital von Bellinzona eingeliefert.

Wie die Urner Kantonspolizei mitteilte, hatten die unfallbeteiligten Fahrzeuge Sammelgut beziehunsweise Puddingpulver geladen. Zu einem Brand kam es nicht.

Der Tunnel wurde nach dem Unfall gesperrt und wie in solchen Fällen üblich auf beide Seiten hin entleert. Wie viele Fahrzeuge sich zurzeit der Kollision in der Röhre befanden, war offen.

(SDA/AP)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.