Tunnelkollision: Lastwagen klemmt Auto ein

Aktualisiert

TunnelkollisionLastwagen klemmt Auto ein

Ein unachtsamer Lastwagenchauffeur hat im H18-Schänzlitunnel bei Muttenz eine Kollision mit einem Auto verursacht. Er übersah beim Spurwechsel ein Auto, das in der Folge mehrmals gegen die Tunnelwand krachte.

Der 29-jährige deutsche Chauffeur wechselte am Montagmorgen kurz vor 7.00 Uhr in Fahrtrichtung Reinach vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dort fuhr jedoch korrekt ein ebenfalls 29-jähriger Automobilist, wie die Polizei mitteilte.

Nach der seitlichen Kollision mit dem Lastwagen prallte das Auto ein erstes Mal in die Wand, drehte sich und krachte dann noch zweimal in die Tunnelwand. Das Auto wurde schwer ramponiert abgeschleppt; zudem wurde im Tunnel ein Wasserablaufrohr beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Franken beziffert.

Während der Bergung blieb eine der beiden Spuren im Tunnel rund 80 Minuten lang gesperrt - just während der morgendlichen Pendlerzeit. Es kam zu Staus und Verkehrsbehinderungen aus mehreren Richtungen. (sda)

Deine Meinung