Aktualisiert 28.03.2019 08:39

Gubrist-Tunnel

Lastwagen mit Anhänger schlingert auf der A1

Der Anhänger eines Lastwagens schaukelte auf der Autobahn kurz vor dem Gubrist-Tunnel hin und her. Die Polizei musste eine Fahrspur sperren.

von
20 Minuten

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Autobahn A1 Richtung Bern kurz vor dem Gubrist-Tunnel zu skurrilen Szenen. Ein Lastwagen mit Anhänger schlingerte auf der Fahrspur hin und her. Das Gefährt war offensichtlich schwer beschädigt.

Was genau passiert ist, konnte die Kantonspolizei auf Anfrage nicht sagen: «Vielleicht war ein Reifen geplatzt, aber vielmehr wissen wir zurzeit noch nicht», sagt Carmen Surber, Mediensprecherin der Kantonspolizei Zürich zu 20 Minuten. «Einen Brand gab es nicht, allerdings kam es zu einer Rauchentwicklung.»

Zurzeit ist der Gubrist-Tunnel in Richtung Bern nur einspurig befahrbar. «Der Normalstreifen musste gesperrt werden», so Surber. Die genauen Umstände werden nun von der Kantonspolizei Zürich abgeklärt. Auf der Strecke muss mit einem Zeitverlust von bis zu 1,5 Stunden gerechnet werden.

Medizinisches Problem

Gemäss Hans-Peter Dreier, Transportunternehmer aus dem Kanton Aargau, hatte der Chauffeur ein medizinisches Problem. «Ich kenne den Mann schon seit 35 Jahren, er gilt als Top-Chaffeur, der eine langjährige Erfahrung hat», sagt Dreier am Telefon.

«Ich kann zurzeit noch nicht sagen, was genau passiert ist, aber er muss mit seinem Lastwagen wohl was gestreift haben.» Gemäss Dreier befindet sich der Deutsche noch in ärztlicher Behandlung im Spital.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.